Managed Services – das «rundum sorglos»-Paket

Proaktive Überwachung / Monitoring

Kein Unternehmen kann sich einen Ausfall wichtiger IT-Komponenten über einen längeren Zeitraum leisten. Mit Hilfe unserer Monitoring-Software überwachen wir Ihre IT rund um die Uhr. Treten Störungen auf oder werden Grenzwerte über- bzw. unterschritten, wird automatisch ein Alarm an unsere Techniker abgesetzt. Wir halten die Augen für Sie offen!

Moderne IT-Komponenten verfügen über eine Vielzahl von Sensoren, welche ständig den Zustand und die Auslastung der Hard- und Software überprüfen. Die Monitoring-Software wertet diese Sensoren aus, sammelt die Daten und überträgt sie ans Kontrollzentrum, wo unsere Mitarbeiter alle gesammelten Informationen abfragen können.

Störungen frühzeitig erkennen

Die meisten Störungen treten nicht plötzlich aus heiterem Himmel auf, sondern kündigen sich über einen längeren Zeitraum hinweg an. Schon Tage oder Wochen bevor eine Harddisk aussteigt, kommt es beispielsweise zu einer Häufung defekter Sektoren. Die Monitoring-Software erkennt viele Probleme bereits im Ansatz und gibt Alarm. Dadurch können vorbeugende Massnahmen ergriffen und ein drohender Ausfall vermieden werden.

Überwachung der Auslastung

Die Auslastung der CPU, des Arbeitsspeichers und der Festplattenkapazität wird laufend gemessen und protokolliert. Über- oder unterschreitet ein Messwert während einer festgelegten Dauer einen definierten Grenzwert, erfolgt  ebenfalls eine Alarmmeldung. So kann beispielsweise festgelegt werden, dass ein Alarm ausgelöst wird, wenn die CPU-Auslastung während mehr als zehn Minuten über 95% liegt. In einem solchen Fall würden die Anwender durch ein langsames System beeinträchtigt und es müssten möglicherweise Massnahmen ergriffen werden.

Durch die Überwachung der Disk-Auslastung und rechtzeitige Alarmierung vermeiden Sie einen Systemstillstand, weil auf der Festplatte kein Platz mehr zur Verfügung steht.

Transparenz erhöhen

Die aufgezeichneten Messwerte helfen auch bei der Analyse des laufenden Betriebs. Auslastungsspitzen und Ressourcenengpässe lassen sich präzise identifizieren. Die Ergebnisse können Hinweise für gezielte Optimierungen der Infrastruktur geben.

Alarmierung in Echtzeit

Sobald ein Sensor einen Fehler registriert, etwa eine heiss gelaufene CPU, wird dieser sofort per E-Mail an die Techniker der Topas Informatik AG gemeldet. Eine Smartphone-App sendet zudem eine Push-Nachricht auf ihr Handy.

Ausfallkosten senken

Das Monitoring senkt die Zahl von störungsbedingten Downtimes und damit Ihre Betriebskosten. Die Verfügbarkeit Ihrer IT wird nachhaltig erhöht.

Aussagekräftige Berichte

Zur übersichtlichen Dokumentation aller Geschehnisse stehen umfangreiche Reports zur Verfügung. Sie sind grafisch und farblich so aufbereitet, dass wiederkehrende Probleme, entstanden beispielsweise aufgrund von Leistungsengpässen, auf einen Blick zu erkennen sind. So erhalten Sie kontinuierliche und präzise Bestandesaufnahmen über den Zustand Ihrer IT-Infrastruktur.

 

 

 

 

 

Diese Kunden vertrauen auf unsere Leistungen – dafür danken wir herzlich!